1. Allgemeines
Die folgenden Geschäftsbedingungen sind die rechtliche Grundlage unserer Leistungen; sie werden durch Auftragserteilung anerkannt. Abweichende oder ergänzende Vereinbarungen sowie Nebenabreden sind nur wirksam, wenn wir sie schriftlich bestätigen. Für den Vertrag gelten ausschließlich unsere Bedingungen; andere Bedingungen werden nicht Vertragsinhalt, auch wenn wir es versäumen, ihnen ausdrücklich zu widersprechen.

2. Leistungen
Wir bieten gegen Entgelt Dienstleistungen an, um die Erlangung von Visa zu ermöglichen. Unser Service besteht darin, die Unterlagen zu prüfen, den Botengang vorzunehmen, allfällige Einladungsschreiben auszustellen, die Konsulatsgebühr zu bezahlen und das Visum an den Kunden zu retournieren. Über die Genehmigung eines Visums entscheidet ausschliesslich das zuständige Konsulat. Wir sind auch berechtigt, die Ausführung Ihres Auftrages ganz oder teilweise an Dritte zu übertragen. Durch die Unterzeichnung des Auftragformulares, gilt der Vertrag als abgeschlossen.

3. Preise
Das zu zahlende Entgelt für unseren Service sowie die Erstattung von Fremdleistungen (Konsulatsgebühren & Einladungen) und etwaige Versandkosten richtet sich nach unseren jeweils gültigen Tarifen. Es ist mit der Auftragserteilung an uns zu zahlen (Vorleistung), sofern nicht anders vereinbart. Im Fall einer ausdrücklichen Stundung des Entgeltes durch uns können Sie gegen unsere Ansprüche nur mit solchen Gegenforderungen aufrechnen, die unbestritten oder rechtskräftig festgestellt sind. Da wir lediglich unsere reine Dienstleistung zu erbringen haben, ohne einen wie auch immer gestalteten Erfolg zu schulden, bleibt Ihre Zahlungsverpflichtung auch dann bestehen, wenn einem Visumantrag nicht entsprochen wurde. Unsere Preise sind freibleibend und unverbindlich.

4. Haftung
Wir erbringen alle in unseren Verantwortungsbereich fallenden Leistungen mit der Sorgfalt eines ordentlichen Kaufmanns. Selbstverständlich liegen aber alle Entscheidungen über Gewährung oder Ablehnung von Visaanträgen bei den zuständigen Behörden. Deswegen können wir für den Erfolg eines Visumsantrages keine Haftung übernehmen. Ebenso übernehmen wir keine Haftung für erteilte Auskünfte und Verzögerungen durch Postämter / Kurierdienste. Unsere Leistungen im Express-Service beschränken sich auf die Auswahl der effektivsten und trotzdem sicheren Beförderungsart und dem besonderen Hinwirken auf beschleunigte Bearbeitung bei den Konsulaten. Deswegen übernehmen wir ausdrücklich im Express-Service keine Haftung oder Gewähr für die Einhaltung etwaiger Fristen, unabhängig davon, welche Bedeutung diese für Ihren Auftrag haben. Sollte uns ein Verschulden bei der Organisation des Beförderungsablaufs zur Last zu legen sein, haften wir nur, wenn Sie uns Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit nachweisen können. Sollte ein offensichtlicher Mangel unserer Leistung vorliegen, müssen Sie ihn schriftlich innerhalb von 5 Tagen nach Zugang Ihrer Dokumente bei Ihnen geltend machen. Wir werden allfällige falsche Angaben umgehend und (falls der Fehler bei uns liegt) kostenlos korrigieren. Nach Ablauf der Rügefrist können derartige Mängel nicht mehr geltend gemacht werden. Ansprüche gegen uns, gleich aus welchem Rechtsgrund, verjähren in 3 Monaten ab Zugang Ihrer Dokumente bei Ihnen. Folgeschäden jeglicher Art sind ausdrücklich von unserer Haftung ausgeschlossen.

5. Auftragsstorno
Sollten Sie Ihren Auftrag zurückziehen, wofür die Schriftform erforderlich ist, stellen wir Ihnen die bis zum Zeitpunkt der Abbestellung angefallenen Kosten sowie ein anteiliges Entgelt in Rechnung.

6. Weitere Vereinbarungen
Vereinbarungen und Nebenabreden, die diese Bedingungen abändern und/oder ergänzen bedürfen für ihre Wirksamkeit der Schriftform.

7. Teilunwirksamkeit
Im Falle der Unwirksamkeit einzelner Klauseln dieser Geschäftsbedingungen bleibt die Wirksamkeit der übrigen Vertragsbedingungen unberührt.

8. Erfüllungsort und Gerichtsstand
Bei Streitigkeiten gilt der Gerichtsstand Wien. Änderungen der Geschäftsbedingungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.